Skip to content

Encoder-Decoder-Architektur

scroll

Was ist eine Encoder-Decoder-Architektur?

Die Encoder-Decoder-Architektur ist ein Modell im maschinellen Lernen, das häufig in der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) und bei der Übersetzung zwischen Sprachen verwendet wird. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: einem Encoder und einem Decoder.

Funktionsweise

Der Encoder verarbeitet die Eingabedaten (z.B. einen Text) und wandelt sie in eine verdichtete Darstellung um, oft in Form eines Vektors. Diese Darstellung fasst die wesentlichen Informationen der Eingabe zusammen. Der Decoder nimmt diese verdichtete Form und generiert daraus die gewünschte Ausgabe (z.B. eine Übersetzung des Textes in eine andere Sprache).

Anwendung

Diese Struktur ermöglicht es dem Netzwerk, komplexe Daten wie Texte effizient zu verarbeiten und dabei relevante Informationen aus der Eingabe zu extrahieren und in der Ausgabe zu nutzen. Sie wird unter anderem in maschinellen Übersetzungssystemen und Chatbots eingesetzt.

Autor dieses Beitrags

Simon Feller

Experte für Künstliche Intelligenz (KI) und Prozessautomatisierung