Skip to content

Prompt Engineerings

scroll

Was ist Promt Engineering?

Prompt Engineering ist ein Begriff aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz und bezieht sich auf die Gestaltung textbasierter Befehle, die an KI-Modelle gesendet werden. Ziel des Prompt Engineerings ist es, die Interaktion mit der KI so zu optimieren, dass möglichst präzise und nützliche Ergebnisse erzielt werden.

Durch die kontinuierliche Entwicklung und den Einsatz neuer KI-Modelle wie GPT-3 oder GPT-4 sowie Text-to-Image-Modelle, nimmt die Relevanz des Prompt Engineerings deutlich zu. Das Wissen um technische Möglichkeiten, Designmuster und Entscheidungsprozesse der KI bildet die Grundlage für effektives Prompt Engineering.

Promt Engineering

Dies umfasst eine klare und exakte Formulierung der Prompts sowie die Bereitstellung von Kontextinformationen, um die Qualität des Outputs zu steigern. Eine stetige Anpassung und Verfeinerung der Prompts über eine Serie von Befehlen hinweg wird zur weiteren Optimierung genutzt.

Verfahren im Prompt Engineering

Das Prompt Engineering bedient sich verschiedener Methoden, um die Interaktion mit KI-Systemen zu verbessern. Eine beliebte Methode ist das Chain-of-Thought Prompting, das zu Schritt-für-Schritt-Erklärungen der KI anregt und gerade bei komplexen Problemstellungen hilfreich ist.

Strukturiert und unstrukturiert sind zwei Ansätze zur Formulierung von Prompts: Unstrukturierte Prompts sind einfacher gestaltet, während strukturierte Prompts eine detailliertere Anleitung für die KI bieten.

Des Weiteren existieren Sammlungen von bewährten Prompts, sogenannte Prompt-Bibliotheken, die das Erstellen neuer Prompts effizienter gestalten. Das sogenannte Role Prompting teilt der KI eine "Denkweise" zu und definiert, wie sie sich auszudrücken hat.

Risiken des Prompt Engineerings

Das böswillige Prompt Engineering stellt ein Sicherheitsrisiko dar, weil es darauf abzielt, KI-Systeme zu Ergebnissen zu verleiten, die unerwünscht oder sogar gefährlich sind. Dazu gehören Techniken, die Sicherheitsrichtlinien der KI-Entwickler umgehen, um beispielsweise sensible Informationen preiszugeben oder unerwünschte Inhalte zu generieren.

Dieses Katz-und-Maus-Spiel zwischen Entwicklern und Angreifern erfordert von KI-Betreibern kontinuierliche Überwachung und Anpassung von Sicherheitsmaßnahmen.

Nutzen des Prompt Engineerings

Das korrekte Anwenden des Prompt Engineerings bietet zahlreiche Vorteile. Es ermöglicht eine effektive und präzise Kommunikation mit der KI, führt zu optimalen Ergebnissen und erhöht die Effizienz und Produktivität im Umgang mit künstlicher Intelligenz.

Zudem können Unternehmen daraus einen Wettbewerbsvorteil ziehen, da durch die verbesserte Verarbeitung von Anfragen auch komplexe Aufgabenstellungen zuverlässig erfüllt werden.

Autor dieses Beitrags

Simon Feller

Experte für Künstliche Intelligenz (KI) und Prozessautomatisierung